Presse - 7. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz 'Zusammen leben - voneinander lernen'. Hanau, 18. - 20. Oktober 2012

Presse

Willkommen

Sehr geehrte Journalistinnen und Journalisten,

das Presse-Team des 7. Kongresses der Deutschen Alzheimer Gesellschaft heißt Sie herzlich willkommen beim Presseservice. Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen für Ihre Pressearbeit während des Kongresses. Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir gern zur Verfügung. 

Ansprechpartner

Hans-Jürgen Freter
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.
Selbsthilfe Demenz
Friedrichstrasse 236
10969 Berlin

Telefon: +49 (30) 2593795-0
Telefax : +49 (30) 2593795-29
E-Mail: hans-juergen.freter@deutsche-alzheimer.de
Internet: http://www.deutsche-alzheimer.de

Presseeinladung

Sehr geehrte Pressevertreter,

wir laden Sie herzlich zum 7. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft nach Hanau ein. Unter dem Motto „Zusammen leben – voneinander lernen“ wendet sich der Kongress an die von der Krankheit Betroffenen und ihre Angehörigen, an diejenigen, die haupt- und ehrenamtlich in der Beratung, Betreuung, Pflege und Therapie tätig sind, sowie an alle, die sich informieren möchten.
Wir möchten Sie bitten, auf die Veranstaltung in Ihren Print- und Onlinemedien mit folgenden Informationen hinzuweisen:

Veranstalter
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V.
Selbsthilfe Demenz
Friedrichstraße 236
10969 Berlin

Telefon: +49 (30) 2593795-0
Telefax: +49 (30) 2593795-29
E-Mail: info@deutsche-alzheimer.de
Internet: www.deutsche-alzheimer.de

Alzheimer-Telefon: +49 (1803) 171017 (9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz)

Tagungsort
Congress Park Hanau
Schlossplatz 1, 63450 Hanau

Anmeldung/Information
KONGRESS- UND KULTURMANAGEMENT GMBH
Frau Elisabeth Schlegel
Postfach 36 64
99407 Weimar

Telefon: +49 (3643) 2468-116
Telefax: +49 (3643) 2468-31
E-Mail: elisabeth.schlegel@kukm.de
Internet: www.kukm.de 

Als Pressevertreter sind Sie zur kostenfreien Tagungsteilnahme herzlich eingeladen. Wir würden uns sehr freuen, Sie im Oktober 2012 in Hanau begrüßen zu können und freuen uns über Ihre Berichterstattung. Bitte akkreditieren Sie sich hier.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Akkreditierung

Sehr geehrte Journalistinnen und Journalisten,

Ihre Akkreditierung im Vorfeld wird erwünscht. Die Akkreditierung ist ausschließlich per Fax (03643 – 2468-31) mittels des Downloadformulars möglich.
Bitte lesen Sie die „Hinweise zur Akkreditierung“.

Ihre vorbereiteten Presseausweise liegen für Sie am Registrierungscounter bereit.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Berichterstattung.

Hinweise zur Akkreditierung

Eine Akkreditierung ist nur möglich, wenn Sie im Besitz eines von der Innenministerkonferenz anerkannten Presseausweises sind und einen schriftlichen Nachweis Ihrer Redaktion(en) oder ein Impressum mit Ihrem Namen vorlegen können.

Presseausweise, die nicht von der Innenministerkonferenz anerkannt sind, sowie Visitenkarten und Hausausweise ermöglichen keine Akkreditierung.
Die Akkreditierung ist ausschließlich per Fax mittels des Downloadformulars möglich. Die Nachweise legen Sie bitte bei Abholung der Pressekarte vor Ort vor oder senden uns diese vorab per Fax (03643 – 2468-31).

Die Pressekarte ermöglicht die Teilnahme an der Pressekonferenz, am wissenschaftlichen Programm und an der Ausstellung sowie die Nutzung des Pressebüros.

Pressemitteilungen